Rückruf für GS Modelle – BMW Motorrad

In seinem Zubehör-Programm hat BMW Motorrad gefräste Fußrasten für GS-Modelle angeboten. Bei diesen können Risse entstehen und sollen deshalb getauscht werden.

Besitzer eines GS-Modells, die auf gefräste Fußrasten aus dem Zubehörprogramm umgerüstet haben, bittet BMW Motorrad zum
Besitzer eines GS-Modells, die auf gefräste Fußrasten aus dem Zubehörprogramm umgerüstet haben, bittet BMW Motorrad zum kostenlosen Tausch gegen neue Fußrasten

SP-X/München. Besitzer eines GS-Modells, die auf gefräste Fußrasten aus dem Zubehörprogramm umgerüstet haben, bittet BMW Motorrad zum kostenlosen Tausch gegen neue Fußrasten. Grund für die Rückrufmaßnahme: In Einzelfällen soll es bei den Nachrüst-Rasten zu Spannungskorrosionsrissen an den Schraubbolzen kommen.

Die gefrästen Fußrasten wurden für die Modelle R 1200/1250 GS und GS Adventure, F 750 GS sowie F850 GS und GS Adventure angeboten. Die Teilenummern lauten: 77 25 2 452 958, 77 25 2 452 960 und 77 25 2 465 256. Betroffene Kunden werden weltweit gebeten, sich an einen BMW-Händler zu wenden, der den Tausch gegen Rasten mit anderer Materialzusammensetzung vornimmt.

Mario Hommen/SP-X