Archivierter Artikel vom 31.05.2011, 10:04 Uhr

Rudi Bommer wird erneut Trainer in Burghausen

Burghausen (dpa). Fußball-Drittligist Wacker Burghausen wird die kommende Spielzeit mit seinem früheren Erfolgscoach Rudi Bommer angehen. «Wir sind uns einig, und ich freue mich, dass ich den Fans den größten Wunsch erfüllen konnte», erklärte Vereinspräsident Hans Steindl in einer Mitteilung.

Bommer, der bereits von 2000 bis 2004 in Burghausen tätig war und den Verein 2002 in die 2. Bundesliga führte, wird bei den Oberbayern damit Nachfolger des zum Saisonende beurlaubten Mario Basler. «Die Euphorie ist ja groß, aber zaubern kann ich auch nicht», sagte der 53 Jahre alte Bommer und mahnte personelle Verstärkungen an: «Unser Ziel muss es sein, wieder eine gewisse Qualität in das Team zu bringen.»