Archivierter Artikel vom 26.09.2018, 22:25 Uhr
Güls

Rot-Weiß Koblenz lässt nichts anbrennen

Der Titelverteidiger bleibt im Wettbewerb: In der dritten Runde des Fußball-Rheinlandpokals hat TuS Rot-Weiß Koblenz auf dem Sportplatz in Güls einen überzeugenden Auftritt hingelegt und den FC Metternich mit 4:0 (2:0) besiegt. Somit stehen die Rot-Weißen, die in der vergangenen Saison den Pokal durch ein 1:0 im Finale über TuS Koblenz gewannen, im Achtelfinale. Derweil braucht sich der FC Metternich keine Vorwürfe zu machen. Der zwei Klassen tiefer spielende Bezirksligist hielt gut dagegen, war aber gegen die Vorstadtpower letztendlich machtlos.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net