Archivierter Artikel vom 14.05.2012, 14:55 Uhr

Rot-Grün sieht nach NRW-Wahl Chance für Machtwechsel im Bund

Berlin (dpa). Der Triumph in Nordrhein-Westfalen beflügelt rot-grüne Hoffnungen auf einen Machtwechsel im Bund 2013. CDU-Wahlverlierer Norbert Röttgen kommt auch in der Union unter Druck – Kanzlerin und Parteichefin Angela Merkel will ihn aber als Umweltminister behalten. Aus der FDP gibt es inzwischen vereinzelt Rufe nach neuen Koalitionsoptionen jenseits der Union. Zugleich rückt Schwarz-Gelb im Bund aber angesichts der Bedrohung durch SPD und Grüne zusammen. In Nordrhein-Westfalen wollen SPD und Grüne rasch über eine Koalition verhandeln.