Archivierter Artikel vom 28.05.2011, 11:32 Uhr

Rosberg bei spektakulärem Trainingsunfall im Glück

Monte Carlo (dpa). Nico Rosberg hat einen spektakulären Trainingsunfall vor dem Großen Preis von Monaco mit viel Glück unverletzt überstanden. Kurz nach der Ausfahrt aus dem Tunnel schoss der Formel-1-Pilot mit hoher Geschwindigkeit geradeaus und prallte in die Leitplanken. Weil an seinem Mercedes der Frontflügel abgebrochen war, konnte Rosberg nicht mehr reagieren. Der 25-Jährige stieg offensichtlich unverletzt aus. Die Ursache für den Defekt ist unklar. Das freie Training wurde vorübergehend unterbrochen.