Archivierter Artikel vom 20.07.2013, 20:30 Uhr
Barcelona

Romaschina Synchronschwimm-WM – Felßner auf Platz 16

Die dreimalige Synchronschwimm-Olympiasiegerin Swetlana Romaschina hat sich erwartungsgemäß den WM-Titel in der Technischen Kür gesichert. Für die Russin war der Erfolg in Barcelona der insgesamt elfte Sieg bei Schwimm- Weltmeisterschaften.

Ziel erreicht
Kyra Felßner hat das angepeilte Finale in der Technischen Kür erreicht.
Foto: Alejandro García – DPA

Die 23-Jährige gewann mit 96,800 Punkten vor der Chinesin Huang Xuechen (95,500) und der in Barcelona geborenen Spanierin Ona Carbonell Ballestero (94,400). Die deutsche Meisterin Kyra Felßner durfte sich über den Platz im Finale freuen, das sie als 16. und Letzte beendete. Dabei steigerte sich die 21-Jährige auf 80,100 Punkte.

DSV-Porträts der deutschen WM-Teilnehmer

WM-Homepage/engl.

WM-Zeitplan