Archivierter Artikel vom 19.07.2011, 13:28 Uhr

Rösler will keinen Anleihenkauf durch Rettungsfonds

Berlin (dpa). Kurz vor dem Euro-Sondergipfel wehrt sich Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler gegen den Kauf griechischer Staatsanleihen durch den Rettungsschirm EFSF. Auch sogenannte Eurobonds, also gemeinsame europäische Anleihen, hält er für keine Lösung. Der FDP-Chef sagte der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» in ihrer morgigen Ausgabe, der Rettungsfonds EFSF dürfe nicht zum Gläubiger griechischer Staatsanleihen werden, indem er solche Anleihen auf dem Sekundärmarkt selbst kaufe. In Brüssel wird ein solches Vorgehen zur Rettung Griechenlands derzeit diskutiert.