Archivierter Artikel vom 27.11.2009, 09:20 Uhr
Berlin

Rösler: Gesundheitsprämie mit Solidarausgleich

Gesundheitsminister Philipp Rösler will mögliche Härten im Rahmen einer großen Gesundheitsreform abfedern. Er sagte im ARD-«Morgenmagazin», man strebe bei der Gesundheitsprämie auch einen Solidarausgleich für niedrigere Einkommensgruppen an. Dieser Ausgleich solle aus Steuergeldern kommen, sagte Rösler. Bis zur Bundestagswahl im Jahr 2013 müsse der Einstieg in das neue System geschafft sein. Das sogenannte «Kopfpauschalen»-Modell der FDP ist auch innerhalb der Regierung umstritten.