Archivierter Artikel vom 29.01.2010, 19:28 Uhr
Cesana

Rodler mit guter Generalprobe für Weltcup-Finale

Zwei Wochen vor den Olympischen Winterspielen haben die deutschen Rennrodler eine gelungene Generalprobe für das Weltcup- Finale im italienischen Cesana gefeiert.

Seriensiegerin Tatjana Hüfner gewann am Freitagabend ihr Rennen im Preisgeldwettbewerb Challenge Cup und sicherte sich mit der makellosen Bilanz von drei Erfolgen in drei Rennen auch den Gesamtsieg. Überzeugen konnte auf der Olympia-Bahn von 2006 auch der zweimalige Weltmeister David Möller, der allein dem italienischen Ausnahmefahrer Armin Zöggeler den Vortritt lassen musste.

Neben Hüfner und Möller durften sich auch Natalie Geisenberger sowie die Doppelsitzer Tobias Wendl/Tobias Arlt als jeweils Dritte über Podestplätze freuen. Dagegen enttäuschten die Olympia-Starter André Florschütz/Torsten Wustlich als Neunte ebenso wie Andi Langenhan als Siebtern.