40.000
Aus unserem Archiv
Lillehammer

Rodler mit durchwachsener Weltcup-Generalprobe

dpa

Allein Tatjana Hüfner hat die deutschen Rodler vor einer enttäuschenden Generalprobe für das Renn-Wochenende im norwegischen Lillehammer bewahrt. Die zweimalige Weltmeisterin aus Oberwiesenthal sorgte im Preisgeldrennen Challenge Cup für den einzigen deutschen Sieg.

Europameisterin Natalie Geisenberger wurde nur Vierte. Bei den Männern musste sich der zweimalige Weltmeister Felix Loch mit dem dritten Rang hinter dem siegreichen Russen Albert Demtschenko und dem Italiener Armin Zöggeler begnügen. Für den Thüringer David Möller blieb nur der fünfte Platz.

Auch bei den Doppelsitzern hatten die deutschen Rodler das Nachsehen: Patric Leitner/Alexander Resch als Zweite und André Florschütz/Torsten Wustlich als Dritte mussten den Österreichern Andreas und Wolfgang Linger den Vortritt lassen. Die Weltcup-Rennen auf der Olympia-Bahn von 1994 beginnen mit den Doppelsitzern.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

16°C - 30°C
Freitag

10°C - 22°C
Samstag

9°C - 19°C
Sonntag

14°C - 20°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!