40.000
  • Startseite
  • » Robin Ferdinand holt Titel bei Ringer-DM
  • Aus unserem Archiv

    Robin Ferdinand holt Titel bei Ringer-DM

    Kein Teaser vorhanden

    Robin Ferdinand vom ASV Boden triumphierte bei der Männer-DM in Aschaffenburg wie zuvor schon bei der Junioren-DM. 
Foto: Ingrid Ferdinand
    Robin Ferdinand vom ASV Boden triumphierte bei der Männer-DM in Aschaffenburg wie zuvor schon bei der Junioren-DM.
    Foto: Ingrid Ferdinand

    Robin Ferdinand hat sich bei diesen Meisterschaften souverän in der Gewichtsklasse bis 96 Kilogramm ins Finale durchgekämpft. In der ersten Runde hatte er ein Freilos, im Viertelfinale siegte er in zwei Runden (1:0, 2:1) gegen Sebastian Wendel vom RSV Greiz, im Halbfinale war er Sieger gegen Robert Glor vom 1. Luckenwalder SC (2:1, 1:0). Im Finale gewann er die erste Runde, danach konnte Wagner die zweite Runde für sich entscheiden. Doch in der dritten Runde siegte Robin Ferdinand dann klar mit 5:0 Wertungspunkten und sicherte sich so die erhoffte Goldmedaille.

    Es ist der bisher größte Erfolg des erst 19-jährigen Westerwälders, der im Februar bei den Junioren bereits Deutscher Meister geworden war und bisher in seiner Laufbahn viermal bei deutschen Meisterschaften eine Goldmedaille und einmal eine Bronzemedaille bei einer DM gewann.

    Damit erhält Robin Ferdinand nun auch die Chance, an einem der kommenden Qualifikationsturniere für die Olympischen Spiele 2012 in London teilzunehmen. "Das ist unbeschreiblich, und wir können es noch überhaupt nicht fassen", so ein überglücklicher Thomas Ferdinand, der in Aschaffenburg bei den Kämpfen seines Sohnes dabei war. Thomas Ferdinand ist Jugendreferent des Schwerathletik-Verbandes Rheinland.

    "Das ist einfach nur herrlich und eine überragende Leistung von Robin Ferdinand", freut sich auch Marion Pangsy, die Präsidentin des Schwerathletik-Verbandes Rheinland. "Er hat tolle Kämpfe gezeigt, verdient gewonnen, und wir sind unheimlich stolz auf ihn", meinte sie nach der Goldmedaille. Marion Pangsy prophezeit dem jungen Bodener noch eine große Karriere. "So, wie er sich hier verkauft hat und so, wie er seine Leistung seit Jahren zeigt und immer wieder steigert, kann er noch viel erreichen."

    Mit seiner Goldmedaille schreibt Robin Ferdinand zudem auch Geschichte. Denn es ist die erste Goldmedaille, die ein Sportler des Schwerathletik-Verbandes Rheinland, der das nördliche Rheinland-Pfalz umfasst, bei einer Männer-DM gewinnen konnte. Bisher hatte es seit 1948 fünf Silbermedaillen gegeben, dazu neun Bronzemedaillen.

    Mit Robin Ferdinand stand erstmals seit 1990 wieder ein Rheinländer in einem Männer-Finale, damals Eugen Brzoska vom Langenlonsheimer SC im griechisch-römischen Stil. Die letzte Medaille im Freistil liegt bereits 35 Jahre zurück, damals gewann Gerhard Gregori vom VfL Bad Kreuznach eine Silbermedaille. Mit seinen sechs Medaillen ist Robin Ferdinand der erfolgreichste Ringer in der mehr als 60-jährigen Geschichte des Schwerathletik-Verbandes Rheinland.

    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Eugen Lambrecht
    0261/892448
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    9°C - 21°C
    Donnerstag

    12°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 17°C
    Samstag

    11°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!