Berlin

Robbe: Weitere Klagen über «Rituale» bei der Bundeswehr

Die Affäre um ekelerregende Mutproben in der Bundeswehr weitet sich aus. Nach der Eingabe eines Soldaten zu Vorgängen bei den Gebirgsjägern hätten sich noch weitere Soldaten bei ihm gemeldet, sagte der Bundestags-Wehrbeauftragte Reinhold Robbe. Er bestätigte damit einen Bericht der «Bild am Sonntag». Letzte Woche waren Vorwürfe bekanntgeworden, wonach neue Mitglieder der Einheit einen Test über sich ergehen lassen mussten. Dazu gehörte das Essen von roher Schweineleber und Alkoholkonsum bis zum Erbrechen.