Archivierter Artikel vom 30.05.2011, 18:42 Uhr

RKI: Weitere EHEC-Tote wahrscheinlich

Berlin (dpa). Das Robert-Koch-Institut rechnet nicht damit, dass sich die EHEC-Welle abschwächt. Auch weitere Todesfälle seien nicht auszuschließen, sagte RKI-Präsident Reinhard Burger nach einem Treffen mit Vertretern von Bund und Ländern. Verbraucherministerin Ilse Aigner sagte, dass es zum Schutz der Verbraucher richtig gewesen sei, frühzeitig Verzehrhinweise zu geben. Die Zahl der EHEC-Toten ist in Deutschland mittlerweile auf 14 gestiegen. Russland importiert wegen der Gefahr durch den Darmkeim kein Gemüse mehr aus Deutschland und Spanien.