Archivierter Artikel vom 02.02.2011, 15:22 Uhr

Riester-Fondsverträge haben sich ausgezahlt

Frankfurt/Main (dp/tmn) – Riester-Fondsverträge haben sich im vergangenen Jahr für Anleger ausgezahlt. Das Gesamtvermögen sei 2010 in dieser Anlageform um insgesamt 2,5 Milliarden Euro gewachsen, teilte der Bundesverband Investment und Asset Management (BVI) mit.

Grund für diese Entwicklung sei vor allem die positive Entwicklung der Aktienmärkte. Demnach stieg das Gesamtvermögen vom Dezember 2009 bis Dezember 2010 von rund 4,9 Milliarden Euro auf fast 7,4 Milliarden Euro. Die Zahl der Riester-Fondsverträge wuchs den Angaben zufolge im selben Zeitraum um etwa 200 000: Gab es Ende 2009 rund 2,6 Millionen Veträge, waren es Ende 2010 etwa 2,8 Millionen.