Archivierter Artikel vom 07.08.2010, 09:14 Uhr

Riesiger Eisberg vor Grönland abgebrochen

Washington (dpa). Vor Grönland ist ein riesiges Gletscherstück abgebrochen. Es ist viermal so groß wie der New Yorker Stadtteil Manhattan, teilte die Universität des US-Bundesstaates Delaware mit. Zuletzt sei 1962 so ein großer Brocken in der Arktis abgebrochen. Der Koloss war zuerst auf einer Satellitenaufnahme der Raumfahrtbehörde NASA entdeckt worden. Der Petermann-Gletscher ist einer der beiden letzten großen Gletscher in Grönland und liegt etwa 1000 Kilometer südlich des Nordpols. Gletscherteile brechen von Zeit zu Zeit ab.