40.000
  • Startseite
  • » Richtige Taktik führt RSG zum Tagessieg
  • Aus unserem Archiv

    Richtige Taktik führt RSG zum Tagessieg

    Kein Teaser vorhanden

    Das Quintett des RWE-Teams der RSG Montabaur feierte zum Saisonabschluss der 2. Triathlon-Bundesliga den Tagessieg in Fritzlar und ist Gesamtzweiter.
    Das Quintett des RWE-Teams der RSG Montabaur feierte zum Saisonabschluss der 2. Triathlon-Bundesliga den Tagessieg in Fritzlar und ist Gesamtzweiter.
    Foto: honorarfrei

    Das Wettkampfformat spielte jedoch dem RWE-Team der RSG Montabaur in die Karten. Es galt sich beim Schwimmen und Laufen am Vormittag eine günstige Ausgangssituation für die Triathlonstaffel am Nachmittag zu erarbeiten. Am Vormittag wurden noch alle Athleten der Bundesliga gemeinsam auf die 350 Meter Schwimmen und 2 Kilometer Laufen geschickt und die Zeiten der vier Schnellsten jedes Teams zu einer Teamgesamtzeit summiert. Mit den daraus resultierenden Abständen startete jede Mannschaft am Nachmittag eine Triathlonstaffel, bei der ein Athlet einen Supersprint-Triathlon (300 Meter schwimmen - 11 Kilometer Rad fahren - 2 Kilometer laufen) absolviert und dann an seinen nächsten Teamkollegen übergibt.

    Der Vormittag blieb noch frei von Überraschungen. Das schwimm- und laufstarke Team Saar dominierte den Swim & Run, aber auch die Westerwälder beendeten den Auftakt mannschaftlich geschlossen unter den Top-15. Herauszuheben sind hier die Schwimmbestzeit von Jens Roth und der dritte Gesamtplatz von Jungspund Max Biewer mit nur drei Sekunden Abstand auf den Sieger. Der Rückstand des RWE-Teams auf die führenden Saarländer betrug vorhersehbare 47 Sekunden, wobei die Mannschaft auf den dritten Platz schon komfortable zwei Minuten Vorsprung hatte.

    Beim abschließenden Staffelwettbewerb entschieden sich die Westerwälder, ihre stärksten Athleten an das Ende der Staffel zu stellen. "Ich vertraute darauf, dass jeder meiner Teamkollegen die bestmögliche Leistung abruft, auch wenn er seinen direkten Gegner nicht sehen kann. Das hatten wir heute sicherlich der Konkurrenz voraus", beschrieb Mannschaftsleiter Boris Stein die Teamtaktik. Demzufolge vergrößerte sich der Rückstand bei "Starttriathlet" Martin Wagner noch auf zwei Minuten, hatte er doch mit Benedikt Seibt, mehrmaliger Deutscher Meister der Junioren, den stärksten Saarländer als Gegner. Christian Weinand konnte als zweiter Starter den Rückstand konstant halten. Woraufhin Max Biewer den Abstand beim Radfahren egalisierte, beim Laufen in einen Vorsprung umwandelte und damit die erfolgsverwöhnten Seriensieger schockte. Anschießend zeigte Jens Roth noch, warum er als schnellster Schwimmer und Radfahrer in der Bundesliga gilt, indem er den Abstand auf zwei Minuten vergrößerte. So musste Mannschaftsleiter Boris Stein die Arbeit seiner Kollegen nur noch beenden, wobei er den Vorsprung noch auf letztlich deutliche drei Minuten ausbaute.

    Aufgrund ihrer individuellen Stärken konnten die Athleten des RWE-Teams der RSG Montabaur das mannschaftlich geschlossene Team Saar in der Tageswertung schlagen.

    In der Endabrechnung belegen die Westerwälder nun Platz zwei. Dies ist eine Verbesserung zu Platz drei im Vorjahr, jedoch hatten sich die Athleten mehr vorgenommen. Nach heutigem Kenntnisstand bleibt das Team jedoch in seiner jetzigen Konstellation beisammen, und sollte jedes Teammitglied weiter an seinen Schwächen arbeiten, können die Kreisstädter in der kommenden Saison vielleicht eine vergleichbare Geschlossenheit an den Tag legen wie der diesjährigen Aufsteiger. Denn dem Gesetz der Serie folgend, wäre nach den Plätzen drei und zwei im nächsten Jahr der erste Rang in der 2. Triathlon-Bundesliga fällig. . .

    Anzeige
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    9°C - 19°C
    Sonntag

    9°C - 14°C
    Montag

    9°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!