40.000
Aus unserem Archiv
Meißen

Richtige Kleidung mindert Unfallgefahr beim Schulsport

dpa/tmn

Kurze Hose, kurzärmlige T-Shirts, Hallenschuhe und Sportbrillen: Diese Kleidung kann Unfälle im Sportunterricht verhindern und ermöglicht Bewegungsfreiheit.

Schulsport
Mehr Bewegungsfreiheit: Kurze Hosen sind im Sportunterricht sinnvoll.
Foto: Miguel Villagran – DPA

Die Verletzungsgefahr im Schulsport lässt sich mit der richtigen Kleidung senken. Kurzärmelige Shirts und kurze Hosen geben dem Schüler Bewegungsfreiheit, und ein Helfer kann zum Beispiel beim Geräteturnen seine unterstützenden Griffe besser ansetzen. Für die Füße sind Universal-Hallen-Sportschuhe ratsam. Anders als Lauf- oder Joggingschuhe sind sie für schnelle Drehbewegungen geeignet, die etwa bei Ballspielen nötig sind, erläutert die Unfallkasse Sachsen. Außerdem dämpfen die Hallenschuhe bei Sprüngen besser als Joggingtreter.

Eine Alltagsbrille im Sportunterricht birgt Risiken: Sie könnte zum Beispiel beim Aufprall eines Balls am Kopf zersplittern. Besser sind Kontaktlinsen oder spezielle, vom Optiker individuell angepasste Sportbrillen.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

°C - °C
Donnerstag

°C - °C
Donnerstag

°C - °C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was macht Sie glücklich?

Einen Glückssprung haben die Rheinland-Pfälzer und Saarländer gemacht. Dass die Menschen in der Region immer glücklicher werden, ist ein Ergebnis des „Glücksatlas“ der Deutschen Post. Was macht Sie glücklich?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!