40.000
  • Startseite
  • » Richtige Kalziumversorgung ist bei Meerschweinchen wichtig
  • Aus unserem Archiv

    Richtige Kalziumversorgung ist bei Meerschweinchen wichtig

    Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Zu viele Leckerlis oder Heu aus der Pflanze Luzerne können Meerschweinchen krank machen. Denn in beiden steckt viel Kalzium, das der Darm der Nager vollständig aufnimmt.

    Richtiges Füttern
    Meerschweinchen vertragen weder zu viel noch zu wenig Kalzium im Futter. Halter sollten daher auf die richtige Dosis achten.
    Foto: Jens Schierenbeck - dpa

    Als Folge einer erhöhten Kalziumaufnahme bilden sich Harnsteine oder Harngries, erläutert der Bundesverband praktizierender Tierärzte. Die Tiere können dann schlechter urinieren, sind apathisch und appetitlos. Ein Mangel an frischem Trinkwasser kann die Kalziumüberdosis noch verstärken.

    Problematisch ist aber auch das andere Extrem: ein Kalziummangel. Er zeigt sich an verfärbten und brüchigen Zähnen. Entstehen kann der Mangel dadurch, wenn die Tiere viel getreidehaltiges Mischfutter fressen. Die mit Mineralstoffen ergänzten Pellets lassen sie dann gerne liegen. Auch Frischfutter wie Gurke, Paprika oder Apfel enthalten zwar wichtige Vitamine, aber sind arm an Kalzium.

    Anzeige
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    9°C - 19°C
    Sonntag

    9°C - 14°C
    Montag

    9°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!