40.000
Aus unserem Archiv
Paris

Ribéry bricht Schweigen: «Familie verletzt»

Franck Ribéry hat erstmals nach Ausbruch der «Rotlicht-Affäre» um die französische Fußball-Nationalelf sein Schweigen gebrochen. «Das hat meine Familie verletzt, die mir nahe stehenden Menschen. Das ist alles, was ich dazu sagen möchte», sagte der Bayern-Star dem französischen Sportsender «Orange Sport». Ribéry hofft weiter darauf mit der französischen Nationalmannschaft zur WM nach Südafrika fahren zu dürfen. Sportstaatssekretärin Rama Yade hatte gesagt, sollte ein Ermittlungsverfahren gegen Ribéry eingeleitet werden, werde er das Trikot nicht tragen dürfen.

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst

Jochen Magnus

0261/892-330 | Mail


Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Das Wetter in der Region
Donnerstag

-4°C - 6°C
Freitag

-5°C - 4°C
Samstag

-8°C - 4°C
Sonntag

-10°C - 0°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Sollen die Vereine für Fußballsicherheit zahlen?

Vereine oder die Fußball Liga müssen bei Risikospielen polizeilichen Mehrkosten zahlen, urteile das Bremer Oberverwaltungsgericht. Was meinen Sie?

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!