Archivierter Artikel vom 12.01.2010, 07:40 Uhr
Amsterdam

Retterin des Anne-Frank-Tagebuchs ist tot

Die Retterin des weltberühmten Tagebuchs der Anne Frank ist tot. Die Wahl-Holländerin Miep Gies starb – einen Monat vor ihrem 101. Geburtstag – in einem niederländischen Pflegeheim. Das teilte ihr Sohn Paul Gies mit. Sie war die letzte noch lebende Helferin der jüdischen Familie Frank, die sich im Zweiten Weltkrieg in einem Amsterdamer Hinterhaus versteckt hatte bis sie verraten und in Konzentrationslager deportiert wurde. Bis ins hohe Alter berichtete Miep Gies über ihre Erlebnisse mit Anne Frank.