40.000
Aus unserem Archiv
Wellington

Retter finden Erdbebenopfer

dpa

Nach dem schweren Erdbeben in Neuseeland haben Helfer 50 Menschen lebend aus den Trümmern geholt. Zugleich schwindet die Hoffnung, noch Überlebende in den Ruinen zu finden. Bis zum Abend wurden rund 75 Tote gefunden. Etwa 300 werden noch vermisst. Ein Baby überlebte in den Armen seiner toten Mutter. Das Deutsche Rote Kreuz richtete eine Telefon-Hotline ein, um Bundesbürger bei der Suche nach vermissten Angehörigen zu helfen. Unter anderem schickten Australien, Singapur, Japan und die USA Helfertrupps.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Samstag

12°C - 21°C
Sonntag

9°C - 20°C
Montag

5°C - 16°C
Dienstag

5°C - 15°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Bettina Tollkamp

Onlinerin vom Dienst

Bettina Tollkamp

0171-5661810

Kontakt per Mail 

Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!