Archivierter Artikel vom 03.11.2021, 18:07 Uhr

Retro-Modell modernisiert – Neue Yamaha XSR 900

Optisch macht die Yamaha XSR 900 auf Klassiker. Technisch wird sie zum Modelljahr 2022 hingegen auf einen sehr modernen Stand gebracht.

Von Mario Hommen/SP-X
Im April 2022 kommt die neue Yamaha XSR 900 auf den Markt
Im April 2022 kommt die neue Yamaha XSR 900 auf den Markt

SP-X/Neuss. Yamaha bringt das 2016 eingeführte Naked-Bike XSR 900 im April 2022 in einer in mehreren Punkten modernisierten Version auf den Markt. Zu den Neuerungen gehören eine modifizierte Fahrwerksgeometrie, die ein agileres Fahrverhalten verspricht. Außerdem erhält die Retro-Yamaha eine längere Hinterradschwinge, was für einen auf 1,50 Meter verlängerten Radstand und eine nach hinten gerückte Sitzposition sorgt. Zudem werden leichtere Aluräder und eine neue Bremsanlage montiert. Ein Motor-Update beschert eine auf 87,5 kW/119 PS gesteigerte Leistung. Außerdem ist das parallel auf 93 Newtonmeter leicht gestiegene Drehmoment bei bereits 1.500 U/min abrufbar. Ein Quickshifter unterstützt sowohl beim Rauf- als auch Runterschalten. Die neue Auspuffanlage soll einen unverwechselbaren Dreizylindersound erzeugen.

Unter anderem wurde die Fahrwerksgeometrie verändert. Damit soll die XSR 900 ein agileres Fahrverhalten als bisher biete
Unter anderem wurde die Fahrwerksgeometrie verändert. Damit soll die XSR 900 ein agileres Fahrverhalten als bisher bieten

Das Erscheinungsbild wurde mit der Montage der Rückspiegel an die Lenkerenden, einer Voll-LED-Leuchtenausstattung sowie einem Cockpit mit großem Farbdisplay modernisiert. Zudem hat Yamaha die Ausstattung um Anti-Hopping-Kupplung, Tempomat und zusätzlichen Assistenzsystemen aufgewertet. Dank neuem 6-Achsen-Sensorcluster (IMU) verfügt die XSR 900 künftig unter anderem über ein Slide Control System, welches bei seitlichem Rutschen des Hinterrads die Antriebsleistung zugunsten von mehr Traktion drosselt. Der Fahrer kann künftig zwischen vier statt bisher drei Fahrmodi wählen. Der Preis für die neue XSR 900 dürfte bei rund 12.000 Euro liegen.

Die neue Auspuffanlage soll für einen markanten Dreizylindersound sorgen
Die neue Auspuffanlage soll für einen markanten Dreizylindersound sorgen
Mario Hommen/SP-X