Chisinau

Republik Moldau verschärft Grenzkontrollen wegen Lage in Ukraine

Wegen der unsicheren Lage im Nachbarland Ukraine hat die Ex-Sowjetrepublik Moldau die Grenzkontrollen verschärft. Die Sicherheitskräfte seien angewiesen, alle notwendigen Schritte zu unternehmen, um die öffentliche Ordnung im Land sicherzustellen, teilte die Präsidialkanzlei in der Hauptstadt Chisinau mit. Die prowestliche Führung sei «besorgt über die Verschlechterung der Sicherheitslage in der Region, hieß es. Provokationen prorussischer Kräfte aus dem nahen Odessa werden befürchtet. Zudem sind in der abtrünnigen Region Transnistrien 1500 russische Soldaten stationiert.