40.000
Aus unserem Archiv
Markkleeberg

Rennen der Kanuten um WM-Tickets bleibt spannend

dpa

Das Rennen der deutschen Slalom-Kanuten um die WM-Tickets bleibt spannend.

Bei der ersten Qualifikation für die Weltmeisterschaft im September in Slowenien gingen die Tagessiege im zweiten von vier Rennen im Kanupark Markkleeberg bei Leipzig an Melanie Pfeifer, Alexander Grimm (beide Augsburg) und die Leipziger Lokalmatadore Jan Benzien sowie David Schröder und Frank Henze. Olympiasieger Grimm gewann das zweite Rennen der Kajak-Herren vor seinem Clubkollegen Hannes Aigner (Augsburg) und führt nach seinem zweiten Rang die Qualifikations-Rangliste nach zwei Rennen an.

«Alles ist offen», bilanzierte Chefcoach Michael Trummer zur Halbzeit der WM-Qualifikation, «unter der Berücksichtigung der möglichen Streichwerte ist in keiner der Kategorien schon eine Vorentscheidung gefallen. Sicher gibt es einige, die mit einem besseren Gefühl nach Augsburg fahren. Deutlich wird aber auch, dass die Spitzenboote der letzten der letzten Saison immer besser in diese Qualifikation finden».

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

5°C - 17°C
Dienstag

4°C - 16°C
Mittwoch

7°C - 19°C
Donnerstag

9°C - 22°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!