Weltcup-Finale in Omaha

Reiter trotz Sprung nach vorne nicht glücklich

Nach dem enttäuschenden Auftakt zeigten zwei deutsche Springreiter am zweiten Tag des Weltcup-Finales eine bessere Leistung. Zufrieden waren sie trotzdem nicht.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net