Frankfurt/Main

Reisende stecken stundenlang im ICE fest

Sturmtief «Xynthia» sorgt für Chaos bei der Bahn: Zwischen Fulda und Hanau steckte ein Intercity-Express mit etwa 800 Reisenden nach einer Kollision mit einem entwurzelten Baum etwa drei Stunden auf freier Strecke fest. Aktuell ist wegen des Orkantiefs der gesamte Zugverkehr in NRW vorläufig eingestellt worden. Zuvor war der Zugverkehr bereits im Saarland komplett und in Rheinland-Pfalz teilweise gestoppt worden. Auch in Baden-Württemberg waren viele Bahnstrecken unterbrochen. Der Frankfurter Hauptbahnhof war zeitweise komplett gesperrt.