40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Reisebüros erhalten Nachhaltigkeits-Siegel

dpa/tmn

Wer auch beim Reisen auf Nachhaltigkeit achten will, dürfte es künftig einfacher haben. Erstmals erhielten acht Reisebüros das CSR-Siegel für Nachhaltigkeit und Unternehmensverantwortung im Tourismus.

Urlauber können in Zukunft noch leichter nachhaltige Reisen finden. Auf der Internationalen Tourismus-Börse ITB (7. bis 11. März) in Berlin wurden erstmals acht Reisebüros mit dem CSR-Siegel für Nachhaltigkeit und Unternehmensverantwortung im Tourismus ausgezeichnet, das von der Organisation TourCert vergeben wird. Zudem dürfen nun sechs weitere Reiseveranstalter mit «CRS certified» werben. Insgesamt tragen damit 64 Tourismusunternehmen das Siegel, 22 befinden sich derzeit im Prozess der Einführung.

TourCert überprüft kritisch die sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Auswirkungen von Tourismusangeboten. Es geht um einen konsequenten Schutz der Umwelt und Menschenrechte, wie Geschäftsführer Günter Koschwitz bei der Verleihung auf der ITB erklärt. Die vier Gesellschafter von TourCert sind der Evangelische Entwicklungsdienst – Tourism Watch, die Naturfreunde Internationale Wien, die Kontaktstelle für Umwelt & Entwicklung (KATE) in Stuttgart und die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde.

ITB-Seite

TourCert

Tourism Watch

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Dienstag

6°C - 16°C
Mittwoch

4°C - 11°C
Donnerstag

2°C - 10°C
Freitag

1°C - 10°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Dienstag

6°C - 15°C
Mittwoch

4°C - 11°C
Donnerstag

2°C - 10°C
Freitag

1°C - 10°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onlinerin vom Dienst

Celina de Cuveland

0157/86301747

Kontakt per Mail

Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!