40.000
Aus unserem Archiv
Düsseldorf

Regierungsbildung in NRW wird schwierig

Nordrhein-Westfalen steht eine schwierige Regierungsbildung ins Haus. Die schwarz-gelbe Koalition von Ministerpräsident Jürgen Rüttgers wurde abgewählt. Für Rot-Grün reicht es aber auch nicht. Danach sah es am Abend eigentlich noch aus. Dem vorläufigen amtlichen Endergebnis zufolge kommt die CDU mit 34,6 Prozent auf die meisten Stimmen, die SPD folgt aber dicht mit 34,5 Prozent. Die Grünen freuen sich über 12,1 Prozent. Die FDP muss sich mit 6,7 Prozent zufriedengeben. Mit 5,6 Prozent zieht die Linkspartei erstmals in den Düsseldorfer Landtag ein.

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Freitag

-5°C - 5°C
Samstag

-7°C - 4°C
Sonntag

-10°C - 1°C
Montag

-9°C - -2°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Sollen die Vereine für Fußballsicherheit zahlen?

Vereine oder die Fußball Liga müssen bei Risikospielen polizeilichen Mehrkosten zahlen, urteile das Bremer Oberverwaltungsgericht. Was meinen Sie?

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!