Berlin

Regierungs-Airbus bringt tote Soldaten nach Deutschland

Die Särge mit den drei getöteten Bundeswehrsoldaten sind nach einer Trauerfeier im Feldlager Kundus auf dem Weg Richtung Deutschland. Der Regierungs-Airbus von Entwicklungsminister Dirk Niebel wird am Nachmittag auf dem Flughafen Köln/Bonn erwartet. Das teilte das Einsatzführungskommando der Bundeswehr in Potsdam mit. Gestern waren bereits vier schwer verletzte Soldaten nach Deutschland geflogen worden. Ihr Gesundheitszustand ist nach Bundeswehrangaben stabil.