Berlin

Regierung: Über AKW-Weiterbetrieb nicht entschieden

Die Bundesregierung will anscheinend vorerst alle 17 Atommeiler weiterlaufen lassen. Darauf hätten sich Vertreter der Regierung und der AKW-Betreiber verständigt, berichtet «Der Spiegel». Damit würden vorläufig auch die Reaktoren Biblis A und Neckarwestheim I am Netz bleiben. Laut Atomgesetz hätten sie demnächst abgeschaltet werden sollen. Nun sollen auf die alten Meiler nicht verbrauchte Stromkontingente anderer Anlagen übertragen werden. Das Verfahren entspreche geltendem Recht, sagte ein Regierungssprecher. Über eine generelle Laufzeitverlängerung von AKWs sei noch nicht entschieden.