40.000
Aus unserem Archiv
Regensburg

Regensburg und Heidenheim trennen sich 2:2

dpa

Der 1. FC Heidenheim beendet nach vier ungeschlagenen Spielen hintereinander die Saison auf dem sechsten Tabellenplatz. Der Liga-Neuling kam jedoch trotz einer 2:0-Führung nicht über ein 2:2 (0:0)-Remis beim SSV Jahn Regensburg hinaus.

Richard Weil (Foulelfmeter 42./48.) brachte die Gäste vor 1893 Zuschauern mit zwei Treffern hintereinander in Front. Jürgen Schmid (63.) und Marcel Reichwein (77.) mit einem verwandelten Foulelfmeter sicherten den Regensburgern mit ihren Toren aber noch einen Punkt. Die Oberbayern stehen auf Rang 16 der Tabelle.

Trotz zweier Großchancen für beide Mannschaften durch Patrick Mayer (20.) für Heidenheim und Marcel Reichwein (24.) für Regensburg blieb die erste Halbzeit torlos. Beide standen allein vor dem leeren Tor, trafen aber nicht. Nach dem Wechsel wurde die Partie durch die beiden Treffer von Weil lebhafter. Danach waren die Hausherren am Drücker und sorgten für ein gerechtes Remis.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Mittwoch

5°C - 11°C
Donnerstag

3°C - 9°C
Freitag

2°C - 9°C
Samstag

0°C - 7°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Mittwoch

4°C - 11°C
Donnerstag

3°C - 9°C
Freitag

2°C - 9°C
Samstag

0°C - 7°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!