Archivierter Artikel vom 13.09.2011, 21:35 Uhr

Regensburg kassiert erste Niederlage – Wehen remis

Leipzig (dpa). Tabellenführer Jahn Regensburg hat am 9. Spieltag der 3. Fußball-Liga seine erste Saisonniederlage kassiert. Beim SV Sandhausen verlor die Elf von Coach Markus Weinzierl 1:2 (0:0).

Lesezeit: 1 Minuten

Dagegen setzte der 1. FC Saarbrücken seine beeindruckende Erfolgsserie fort. Mit dem 4:0 (1:0) gegen Darmstadt 98 sind die Saarländer als einziges Team der Liga noch ungeschlagen und bis auf einen Zähler an die Spitze herangerückt. Überragender Spieler war der zweifache Torschütze Johannes Wurtz (20./83.). Saisonübergreifend ist Saarbrücken nunmehr seit 19 Spielen ohne Niederlage.

Somit könnte die SpVgg Unterhaching mit einem Erfolg am folgenden Tag gegen den Tabellenletzten Werder Bremen II die Tabellenführung übernehmen.

Auf den dritten Rang schob sich vorerst Preußen Münster. Der Aufsteiger setzte sich gegen den VfR Aalen mit 1:0 (1:0) durch. Nach den schweren Krawallen beim Auswärtsduell in Osnabrück hatte der Preußen-Vorstand einen Vier-Punkte-Plan zur Gewaltprävention erlassen. Unter anderem blieb ein Stehplatz-Block geschlossen, auch das Mitbringen von Fahnen war untersagt worden.

Der SV Wehen-Wiesbaden läuft dagegen seinen eigenen Ansprüchen weiter hinterher. Beim FC Rot-Weiß Erfurt reichte es für den Aufstiegsfavoriten nur zu einem 2:2 (1:1). Damit bleibt Wehen im Tabellenmittelfeld mit sechs Punkten Rückstand zur Spitze.

Arminia Bielefeld muss weiter auf seinen ersten Saisonerfolg warten und steht nach wie vor auf einem Abstiegsplatz. Durch den Treffer in der Nachspielzeit von Josef Cinar reichte es für den Zweitliga-Absteiger bei Wacker Burghausen zu einem 2:2 (1:0). Mitabsteiger Osnabrück siegte beim 1. FC Heidenheim mit 2:0 (2:0).