Reform der Organspende-Regelung noch dieses Jahr

Berlin (dpa). Für eine neue Organspende-Regelung zeichnet sich eine parteiübergreifender Einigung ab. Bis Ende des Jahres werde der Bundestag das Transplantationsgesetz neu gefasst haben, sagte Unionsfraktionschef Volker Kauder. Ähnlich äußerte sich der SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach. Vor allem für die sogenannte Entscheidungslösung zeichne sich eine Mehrheit ab. Dabei wird jeder Bürger mindestens einmal gefragt, ob er nach seinem Tod Organe spenden möchte. Die Widerspruchslösung, bei der zunächst jeder als Spender gilt, solange er das nicht ausgeschlossen hat, sei nicht mehrheitsfähig.