Rechtspopulisten schaffen Durchbruch in Schweden

Stockholm (dpa). Die rechtspopulistische Partei Schwedendemokraten hat bei den Reichstagswahlen mit 5,7 Prozent erstmals den Sprung ins Parlament geschafft. Nach einer TV- Hochrechnung entsendet die Partei 20 Abgeordnete in den Stockholmer Reichstag. Die Schwedendemokraten entscheiden damit über die Mehrheitsverhältnisse zwischen dem Regierungslager des konservativen Ministerpräsidenten Fredrik Reinfeldt und dem sozialdemokratischen Oppositionslager. Reinfeldt will an der Spitze einer Minderheitsregierung im Amt bleiben.