Rechtspopulisten gefährden Reinfeldts Wahlsieg

Stockholm (dpa). Schwedens Ministerpräsident Fredrik Reinfeldt hat die sozialdemokratische Opposition bei den Reichstagswahlen geschlagen. Allerdings könnte er durch Rechtspopulisten die absolute Mehrheit verlieren. Nach einer noch noch unsicheren Prognose des Senders SVT schafften die Schwedendemokraten mit 4,6 Prozent erstmals den Sprung in den Reichstag. So könnten sie den Ausschlag für die Mehrheitsverhältnisse geben. Weder Reinfeld noch seine sozialdemokratische Herausforderin Mona Sahlin wollen mit ihnen zusammenarbeiten. Sie setzen sich vor allem gegen Zuwanderung ein.