Rebellen in Libyen unter Druck

Brüssel (dpa). Die Aufständischen in Libyen geraten immer stärker unter Druck. Die Truppen von Diktator Muammar al-Gaddafi stießen weiter in Richtung Osten vor und drängten die Rebellen auf Linien östlich der wichtigen Ölstadt Ras Lanuf zurück. Der Übergangsrat in Bengasi bat die internationale Gemeinschaft erneut um Waffenlieferungen. Die USA zeigen sich offen dafür, Nato- Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen lehnt eine Bewaffnung der Rebellen dagegen strikt ab.