40.000
  • Startseite
  • » «Real sucht Gegner» - Sorgen um Ronaldos Knie
  • Aus unserem Archiv
    Madrid

    «Real sucht Gegner» – Sorgen um Ronaldos Knie

    Es ging einfach nicht mehr: Gut zehn Minuten vor dem Abpfiff des Champions-League-Spiels gegen Borussia Dortmund setzte Cristiano Ronaldo sich auf den Rasen des Bernabéu-Stadions und bat um seine Auswechslung.

    Gefährdet
    Cristiano Ronaldo muss mit starken Schmerzen spielen.
    Foto: Bernd Thissen - DPA

    Die Sorgen um den Weltfußballer trübten bei Real Madrid ein wenig die Freude über den 3:0-Sieg der Königlichen im Viertelfinal-Hinspiel. «Wenn Ronaldos Kniebeschwerden anhalten, werden wir ihn im nächsten Spiel pausieren lassen», kündigte Real-Trainer Carlo Ancelotti an.

    Der Italiener war zugleich bemüht, die Beschwerden des Torjägers an der Patellasehne im linken Knie herunterzuspielen. «Ronaldo hat ein kleines Problem mit dem Knie, aber ich mache mir deshalb keine Sorge», sagte Ancelotti. «Wir müssen ein wenig abwarten.» Die Fans verabschiedeten den Portugiesen mit Beifall. Der Applaus war wohl auch als Wiedergutmachung gedacht für die Pfiffe, mit denen Zuschauer den Stürmer am vorigen Samstag bedacht hatten.

    Vor seiner Auswechslung hatte Ronaldo den Treffer zum 3:0 gegen den BVB erzielt und damit Lionel Messis Torrekord von 14 Treffern in einer Champions-League-Saison eingestellt. Die Fans wissen: Wenn der Torjäger selbst um seine Auswechslung bittet, hat er einen ernsthaften Grund dafür. Der Weltfußballer will auf seiner Jagd nach immer neuen Rekorden kein Spiel verpassen.

    Dies könnte sich nun möglicherweise als ein Fehler erweisen. «Es wäre vielleicht besser gewesen, wenn Ronaldo etwas früher pausiert hätte, als das Knie ihm noch keine Beschwerden bereitete», meinte das Sportblatt «As». «Denn nun geht es in die entscheidende Phase der Saison.» Schon am Samstag hat Real einen dicken Brocken vor sich. Das Punktspiel bei Real Sociedad San Sebastián gilt als die schwerste Aufgabe in den ausstehenden sieben Partien der Liga. Bei einem Patzer müsste Real seine Titelambitionen wohl aufgeben.

    In der Champions League sehen die Real-Anhänger ihr Team nach dem Erfolg über den BVB praktisch in der nächsten Runde. «Real sucht einen Gegner für das Halbfinale», titelte die Zeitung «El País». Das Sportblatt «Marca» ergänzte: «Real reicht ein Spiel fürs Weiterkommen.» Ancelotti warnte jedoch davor, den BVB zu unterschätzen. «Die Dortmunder werden versuchen, uns im Rückspiel eine Falle zu stellen», sagte der Trainer. «Die Borussia hat in der zweiten Halbzeit bewiesen, dass sie durchaus ihre Qualitäten hat.»

    Anzeige
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    9°C - 19°C
    Sonntag

    9°C - 14°C
    Montag

    9°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 13°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!