Archivierter Artikel vom 14.04.2010, 16:58 Uhr

Raumfahrer kämpfen mit Kühlsystem-Problemen

Washington (dpa). Neue Probleme im All: Die Besatzung der Internationalen Raumstation plagt sich mit einem Defekt des Kühlsystems herum. Gefahr für die siebenköpfige Crew soll nicht bestehen. Das gemeinsame Arbeitsprogramm mit der Besatzung des US-Raumfähre «Discovery» werde wie geplant fortgesetzt, teilte die NASA mit. Grund für das Problem sei ein klemmendes Ventil an einer Stickstoffleitung, die für den Betrieb des Kühlsystems wichtig ist.