40.000
  • Startseite
  • » Rauch begünstigt Mittelohrentzündungen bei Kindern
  • Aus unserem Archiv
    Neumünster

    Rauch begünstigt Mittelohrentzündungen bei Kindern

    Passivrauchen begünstigt bei Kindern Mittelohrentzündungen. Mädchen und Jungen in Raucherfamilien seien besonders gefährdet, warnt der Deutsche Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte in Neumünster.

    Vergrößerte Rachenmandeln, Allergien und ein geschwächtes Immunsystem könnten ebenfalls Gründe für häufige Mittelohrentzündungen sein. Auslöser ist oft ein Schnupfen. Über die Ohrtrompete, die den Nasen- und Rachenraum und das Mittelohr verbindet, steigen Keime auf, vermehren sich und lösen eine Entzündung in der mittleren Ohrpartie aus, erklärt Michael Deeg vom Landesverband Baden. Da bei kleinen Kindern die Ohrtrompete kürzer und weiter ist als bei Erwachsenen, seien sie anfälliger für Mittelohrentzündungen.

    HNO-Ärzte suchen: www.hno-aerzte-im-netz.de

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Marius Reichert

    Mail | 0261/892 267

    Abo: 0261/98362000

    UMFRAGE
    UMFRAGE Jamaika ist passé: Wie soll's weitergehen?

    Nach der Aufkündigung der Jamaika-Gespräche durch die FDP: Wie soll es nun weitergehen?

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    5°C - 12°C
    Donnerstag

    10°C - 15°C
    Freitag

    8°C - 13°C
    Samstag

    3°C - 9°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Kneipensterben auf dem Dorf

    Nur noch etwa jedes zweite Dorf hat eine eigene Gaststätte oder Kneipe – und es werden immer weniger. Vermissen Sie die Dorfkneipe?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!