Rasmussen: Nato zieht sich ab 2013 aus Kampfeinsätzen zurück

Brüssel (dpa). Die Nato wird sich ab Mitte 2013 «schrittweise» von Kampfeinsätzen in Afghanistan zurückziehen. Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen sagte zu Beginn eines Treffens der Nato-Verteidigungsminister, dies ändere nichts daran, dass die Übergabe der Sicherheitsverantwortung an Armee und Polizei Afghanistans bis Ende 2014 erfolgen solle. Rasmussen nahm damit zu Äußerungen von US-Verteidigungsminister Leon Panetta Stellung. Dieser hatte gesagt, die US-Streitkräfte in Afghanistan sollten den Kampfeinsatz Mitte oder gegen Ende 2013 beenden.