Berlin

Ramsauer will mit Ländern über Winterschäden reden

Die Winterschäden auf deutschen Straßen und Autobahnen sollen die Verkehrsministerkonferenz von Bund und Ländern Mitte April in Bremen beschäftigen. Das bestätigte ein Sprecher von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer. Dem Wunsch nach finanziellen Bundeshilfen für die Kommunen erteilte er aber eine Absage. Formal dafür zuständig sind die Bundesländer. Die Kommunen hatten bereits ihre Sorgen über anstehende Milliarden-Kosten geäußert, um die Winterschäden auf den Straßen zu beseitigen.