Berlin

Putin und Merkel: Viele Fragen offen

Die Beziehungen zwischen Russland und Deutschland bleiben angespannt. Bei einem Treffen von Ministerpräsident Wladimir Putin mit Bundeskanzlerin Angela Merkel wurden Differenzen bei den Reisebestimmungen und der Visumspflicht deutlich. Auch über einen möglichen WTO-Beitritt Russlands sind sich die Politiker nicht einig. Eine Freihandelszone zwischen Russland und der EU, wie von Putin vorgeschlagen, bezeichnete Merkel als Zukunftsvision. Die wesentliche Botschaft sei: Die Wirtschaftsbeziehungen der EU mit Russland hätten noch viel Potenzial, sagte Merkel.