Archivierter Artikel vom 02.02.2010, 14:34 Uhr
Paris

Prozessauftakt zu Concorde-Absturz

Knapp zehn Jahre nach dem Absturz einer Concorde hat der Prozess gegen die mutmaßlichen Verantwortlichen der Katastrophe begonnen. Ein französisches Gericht soll in den kommenden Monaten klären, ob sich unter anderem Techniker der US-Fluggesellschaft Continental Airlines der fahrlässigen Tötung schuldig gemacht haben. Bei dem Absturz des Überschalljets waren am 25. Juli 2000 insgesamt 113 Menschen ums Leben gekommen. Die meisten waren Deutsche, die von New York aus zu einer Kreuzfahrt starten wollten. Die Katastrophe läutete zugleich das Ende der Concorde ein.