Kaiserslautern

Prozessauftakt gegen «Spatzennest»-Heimleiter

Als Kinderheimleiter soll er seine Schützlinge missbraucht haben. Heute beginnt vor dem Landgericht Kaiserslautern der Prozess gegen einen ehemaligen Leiter eines Kinderheimes aus der Nordpfalz. Der 43-Jährige soll zwischen 1994 und 2006 sechs kleine Mädchen aus seinem Heim «Spatzennest» sexuell missbraucht haben. Das wirft ihm die Staatsanwaltschaft vor. Verantworten muss sich der Angeklagte wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern und Schutzbefohlenen in 22 Fällen.