Archivierter Artikel vom 18.03.2010, 04:56 Uhr
Hamburg

Prozess um tödliche Prügelattacke wegen 20 Cent

Nach einer tödlichen Prügelattacke wegen 20 Cent stehen zwei Jugendliche von heute an vor dem Hamburger Landgericht. Die beiden 17-Jährigen sollen im Juni in einer Fußgängerunterführung einen Dachdecker brutal mit Schlägen und Tritten traktiert haben, weil er ihnen das Geld nicht gab. Das 44 Jahre alte Opfer starb knapp vier Wochen nach dem Überfall. Die Staatsanwaltschaft wirft den Jugendlichen Körperverletzung mit Todesfolge und versuchten Totschlag vor. Ihnen könnte eine Höchststrafe von zehn Jahren drohen.