Archivierter Artikel vom 13.04.2010, 02:48 Uhr

Prozess gegen Jugendlichen nach Mordfall Brunner

München (dpa). Vor dem Amtsgericht München findet heute der Prozess gegen einen Freund der mutmaßlichen S-Bahn-Mörder von Solln statt. Der Jugendliche muss sich unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung und versuchter räuberischer Erpressung verantworten. Er war aber nicht dabei, als seine beiden Freunde Dominik Brunner zu Tode prügelten. Er soll am 12. September 2009 der Wortführer gewesen sein, als die Jugendlichen Kinder bedrohten und von diesen 15 Euro verlangten. Dann aber stieg er in eine andere S-Bahn.