Archivierter Artikel vom 14.04.2010, 12:50 Uhr

Prozess gegen Haupttäter des Duisburger Mafia-Mords

Locri (dpa). Mehr als zweieinhalb Jahre nach dem sechsfachen Mafiamord von Duisburg steht der mutmaßliche Haupttäter Giovanni Strangio in Süditalien vor Gericht. Im kalabrischen Locri eröffnete ein Geschworenengericht das Verfahren gegen Strangio. Ihm wird vorgeworfen, der Planer der Bluttat und einer der drei Schützen gewesen zu sein. Die Anklage wollte beantragen, seinen Prozess in ein Massenverfahren zu integrieren, das bereits gegen andere 15 Mitglieder des Clans im kalabrischen San Luca läuft.