Archivierter Artikel vom 26.04.2010, 04:46 Uhr
Berlin

Prozess gegen Drogen-Therapeuten geht weiter

Der Prozess um zwei Todesfälle bei einer Therapiesitzung in Berlin wird heute zunächst hinter verschlossenen Türen fortgesetzt. Anschließend wird vor dem Landgericht das psychiatrische Gutachten über den angeklagten Mediziner erwartet. Am 19. September war nach einer Gruppentherapie in der Hermsdorfer Praxis des Arztes ein 59-jähriger Patient an den Folgen eines illegalen Drogencocktails gestorben. Ein 28-jähriger Student starb einen Tag später. Dem 51 Jahre alten Mediziner wird versuchter Mord und Körperverletzung mit Todesfolge vorgeworfen.