40.000
Aus unserem Archiv
Athen

Proteste in Griechenland blutig eskaliert

dpa

Die Proteste gegen das massive Sparprogramm in Griechenland sind blutig eskaliert. Drei Menschen verbrannten bei lebendigem Leibe, nachdem Randalierer am Rande einer Großdemonstration eine Bank mit Molotowcocktails in Brand gesetzt hatten. Eine der getöteten Frauen war schwanger. Das griechische Parlament, das morgen über das Sparpaket abstimmen will, legte eine Schweigeminute ein. Ministerpräsident Giorgos Papandreou rief die Griechen eindringlich dazu auf, die Demokratie zu verteidigen.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

16°C - 30°C
Freitag

10°C - 22°C
Samstag

9°C - 19°C
Sonntag

14°C - 20°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!