40.000
  • Startseite
  • » Proteste in Frankreich: Regierung setzt Krisenstab ein
  • Aus unserem Archiv
    Paris

    Proteste in Frankreich: Regierung setzt Krisenstab ein

    Flugausfälle, Blockaden und Benzinknappheit: Die Protestbewegung gegen die französische Rentenreform wird schärfer. Die Regierung hat jetzt einen Krisenstab eingesetzt. Er soll die Energieversorgung des Landes sichern. Mehr als 1000 Tankstellen ist der Sprit ausgegangen, weil Raffinerien und Treibstoffdepots blockiert werden. Im Flug- und Bahnverkehr kommt es zu Verspätungen und Ausfällen. Die Gewerkschaften wollen die Proteste gegen die geplante Rentenreform morgen ausweiten.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Montag

    2°C - 4°C
    Dienstag

    4°C - 5°C
    Mittwoch

    6°C - 6°C
    Donnerstag

    5°C - 9°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Winter, oh Winter!

    Mit voller Kraft brach am Wochenende der Winter herein – allerdings ging ihm schnell die Puste aus. Wie finden Sie das Winterwetter?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!